Neuer Name

Berliner Hochschule für Technik

Die Beuth Hochschule wird ab 1. Oktober 2021 Berliner Hochschule für Technik (BHT) heißen (vorbehaltlich der Zustimmung der Senatskanzlei – Wissenschaft und Forschung).

Warum benennt sich die Hochschule um?

Grund für die Umbenennung sind antisemitische Äußerungen und Handlungen des Namensgebers der Hochschule, C. P. W. Beuth.

Die damalige „Technische Fachhochschule Berlin“ hatte sich 2009 in Beuth Hochschule für Technik umbenannt. Damit sollten das Beuths Beitrag zur gewerblichen Entwicklung in Preußen und vor allem seine Verdienste um die Ausbildung von Technikern gewürdigt werden. Erst später tauchten historische Quellen auf, die seinen Antisemitismus belegen.

Nach einem hochschulweiten Diskurs stimmten die Mitglieder der Akademischen Versammlung im Januar 2020 für das Ablegen des Namens „Beuth“. Mit diesem Schritt setzte die Hochschule ein aktives und unumgängliches Zeichen: „Gelebte Toleranz und Vielfalt in Studium, Lehre und Forschung und unter den Studierenden gehören zum Alltag unserer Hochschule, die sich uneingeschränkt den pluralistischen Prinzipien einer Zivilgesellschaft verschrieben sieht. Rassismus und Antisemitismus haben hier nichts zu suchen“, so der Präsident der Hochschule Prof. Dr. Werner Ullmann.

Wie wurde der neue Name ausgewählt?

Nach der Entscheidung für die Umbenennung folgte ein offener Namensfindungsprozess, an dem sich alle Statusgruppen der Hochschule beteiligen konnten. Die Mitglieder waren aufgefordert, Namensvorschläge einzureichen. 385 Vorschläge wurden gezählt.

Die vom Akademischen Senat (AS) eingesetzte Arbeitsgruppe (AG) „Neuer Hochschulname" wertete ab Mai 2020 alle Vorschläge aus und empfahl dem AS schließlich sechs Vorschläge zur Auswahl. Bereits zuvor schlossen sich die AS-Mitglieder der Empfehlung der AG an, nicht wieder auf einen Personennamen (also eine/-n Namenspatron/-in) zu setzen.

Am 28. Januar 2021 stimmten die Mitglieder der Akademischen Versammlung dann über den neuen Namen ab.

Wofür steht der Name „Berliner Hochschule für Technik“?

Mit „Berliner Hochschule für Technik“ fiel die Entscheidung auf einen klaren, klassischen und zeitlosen Namen. Er hat einen eindeutigen Bezug zur Stadt und zur fachlichen Ausrichtung der Hochschule. Auf Modewörter wurde bewusst verzichtet.

Wie läuft der Namenswechsel ab?

Der Wechsel zum neuen Namen wird zum 1. Oktober 2021 erfolgen, vorbehaltlich der Zustimmung der Senatskanzlei – Wissenschaft und Forschung.

Bis dahin entsteht ein neues Corporate Design für die Berliner Hochschule für Technik. Das Motto „Studiere Zukunft!“ wird die Hochschule weiterhin führen.

Die Webseite der Hochschule ist bereits unter der URL www.bht-berlin.de erreichbar.


Statement des Präsidenten zum neuen Hochschulnamen

„Es ist heute ein sehr besonderer Tag für unsere Hochschule! Denn eine Hochschule erhält nicht täglich einen neuen Namen. Das ist ein eher seltener Vorgang im Dasein einer solchen Einrichtung. Aber unsere Hochschule hat diese Situation heute gleich zum zweiten Mal erlebt.

Die Akademische Versammlung hat sich zwischen anfänglich sechs Namensvorschlägen entschieden und ich bin sehr, sehr einverstanden, dass unsere Hochschule zukünftig den Namen Berliner Hochschule für Technik tragen wird – selbstverständlich vorbehaltlich der Zustimmung des Kuratoriums und der Senatskanzlei – Wissenschaft und Froschung.

Es ist ein Name, der gut zu unserer Traditionshochschule passt: Klar und zeitlos, mit eindeutigem Bezug zur Stadt und zu unserer vorrangigen fachlichen Ausrichtung. In der Folge wird es jetzt darum gehen, den neuen Namen mit Werten und mit Leben zu füllen, den hochschulweiten Umsetzungsprozess zu gestalten und gemeinsam operativ umzusetzen. Darauf freue ich mich.“

— Präsident Prof. Dr. Werner Ullmann am 28.01.2021 zur Entscheidung der Akademischen Versammlung