Gleichstellungskonzept

Die Beuth Hochschule hat am 24.Juni 2021 ihr bestehendes Gleichstellungskonzept einer Aktualisierung unterzogen und weitere Handlungsfelder definiert:

  1. Personalgewinnung und Stellenbesetzung
  2. Karriere- und Personalentwicklung
  3. Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Familienverantwortung (Work-Life-Balance)
  4. Institutionalisierte Gleichstellungspolitik
  5. Planungs- und Steierungsinstrumente in der Organisationsentwicklung und Personalentwicklung
  6. Organisationskultur
  7. Forschung, Lehre und Studium und Studienwahl
  8. Moralische Belästigung, sexualisierte Diskriminierung und Gewalt, Mobbing und Stalking
  9. Verankerung und Umsetzung von Diversität

Für die Laufzeit bis 2025 liegt nun zu den Handlungsfeldern ein Maßnahmenplan vor. Im SoSe 2023 überprüft die Zentrale Frauenbeauftragte den Grad der Zielerrreichung.

Am 10. Juni 2021 hat der Akademische Senat ergänzend zum Gleichstellungskonzept  Zielzahlen verabschiedet: Bis 2025 strebt die Hochschule 27% Professorinnen an, bis 2030 30% Professorinnen.