Diversity

Strategie

  • Wertschätzende Zusammenarbeit
  • Gegenseitiger Respekt
  • Verantwortung jedes Mitgliedes der Hochschule
  • Diskriminierungsfreiheit
  • Inklusive Hochschule

Dies sind die wichtigsten Eckpunkte der Diversity-Strategie der Beuth Hochschule. Ziel ist es, allen Hochschulmitgliedern ein möglichst diskriminierungsarmes Arbeits-, Lehr- und Studienumfeld zu schaffen.

Um diese strategischen Ziele zu erreichen, wurde die Antidiskriminierungskommission eingesetzt und eine Richtlinie für ein respektvolles, diskriminierungsfreies Miteinander verabschiedet, die in den kommenden Jahren umgesetzt wird. Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an diversity[at]beuth-hochschule.de.


Beratung

Beratungsangebot: Alle Anlaufstellen und Serviceangebote, gegliedert nach Themen und Zielgruppen.
Konfliktberatung: Zur Webseite der kollegialen Konfliktberatung auf den Seiten des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM).



Handreichungen für ein diskriminierungsärmeres Miteinander


Begriffe

Erläuterungen zu Begriffen rund um Diversity und Diskriminierung, von Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz zu m/w/d.


Antidiskriminierung: Postkartenserie

Die Postkarten richten sich an Menschen, für die das Thema noch ganz neu ist. Die Karten behandeln einzelne Kategorien, zum Beispiel Alter, Behinderung, Gender oder Elternschaft.