Aktuelles und Termine

Veranstaltungen

SEP
23

Mo, 23.09.2019, 09:00 Uhr

Sicher und souverän kommunizieren im Lehralltag

OKT
10

Do, 10.10.2019, 17:00 Uhr

Studentinnen und Berufstätige berichten

OKT
24

Do, 24.10.2019, 17:00 Uhr

Studentinnen und Berufstätige berichten


Frauenstammtisch

Herzlich Willkommen zum Frauenstammtisch im Eschenbräu (Triftstraße 67).
Der nächste Termin: Dienstag, 13. August 2019 ab 17:15 Uhr

Dienstvereinbarung Mobile Arbeit

Die Dienstvereinbarung zum alternierenden mobilen Arbeiten an der Beuth HS wurde Ende April von der Präsidentin und dem Personalrat unterzeichnet. Ab sofort können Sie einen Antrag über Ihre Fachvorgesetzte/ Ihren Fachvorgesetzten an das Personalreferat stellen.

Hochschulprofessorin werden

Save the date: 30. Oktober 2019

An der Hochschule Wissenschaft und Recht in Kooperation mit der Beuth Hochschule für Technik Berlin und der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin.

  • Formaler Ablauf des Berufungsverfahrens
  • Karrierewege von Professorinnen
  • Austausch und Vernetzung

Neu: Beschwerdeformular für anonyme Mitteilungen

Die Hochschule möchte Ihnen die Möglichkeit eröffnen, anonym Vorkommnisse und Beschwerden mitzuteilen, die Ihre persönlichen Grenzen überschreiten (Diskriminierung). Ein Formular finden Sie hier.


Vorschau: Workshop für Studentinnen: Antidiskriminierung

Mobbing, Stalking, sexualisierte Belästigung und Übergriffe, Sexismus im Alltag, an der Hochschule, in den Medien – diese und viele andere Begriffe schwirren immer wieder durch den Raum und stiften bisweilen große Verwirrung. In diesem Workshop für Studentinnen* der Beuth Hochschule für Technik bringen wir in einem erstem Schritt Klarheit in den Begriffsdschungel, um dann im zweiten Schritt mehr Sicherheit im (sprachlichen und alltäglichem) Umgang mit schwierigen Situationen zu gewinnen. Wie viel Nähe, wie viel Distanz ist nötig für einen respektvollem Umgang an der Hochschule? Was kann ich machen, wenn ich einen Übergriff beobachte? Für diese und andere Fragen bietet der Workshop Raum zum Austauschen, zum Klären und die eigenen Handlungsmöglichkeiten, z.B. in (alltags-)sexistischen Situationen, auszuloten.

- voraussichtlich im November 2019 -