ECTS-Einstufungstabellen

ECTS steht für das Europäische System zur Übertragung und Akkumulierung von Studien­leistungen (European Credit Transfer and Accumulation System). Das ECTS soll es für Studierende einfacher machen, von einem Land in ein anderes Land umzuziehen und ihre akademischen Qualifikationen und Studienzeiten im Ausland anerkennen zu lassen.

Mobile Studierende haben das Recht auf eine faire Behandlung und gerechte Einschätzung ihrer Noten, wenn Credits von einer Einrichtung in eine andere übertragen werden, da der Zugang zu weiterführenden Studien, Stipendien oder anderen Unterstützungsleistungen vom jeweiligen Leistungsniveau abhängig gemacht werden kann.“ (ECTS Users‘ Guide 2015, S. 39).

Entsprechend veröffentlicht die Beuth Hochschule auf dieser Seite die ECTS-Einstufungstabellen für die Abschlussnoten aller an der Hochschule vertretenen Bachelor- und Masterstudiengänge. Sie lösen die von der EU vormals empfohlene, auf einer vordefinierten Prozentsatzstruktur basierenden relative ECTS-Note A bis E, die den Absolventinnen und Absolventen bis zum 30.03.2021 von der Beuth Hochschule ausgewiesen wurde, ab.

Die ECTS-Einstufungstabellen geben statistische Auskunft über die Verteilung der erzielten Gesamtnoten innerhalb eines Studiengangs bzw. einer Referenzgruppe von vergleichbaren Studiengängen gemäß ISCED-F-Codes (International Standard Classification of Education: Fields of Education and Training, UNESCO, 2013).