Auszeichnungen

Ausgezeichnet!

Die Qualität von Lehre und Forschung an der Beuth Hochschule spiegelt sich in zahlreichen Auszeichnungen und Preisen wieder.

Die Beuth Hochschule wurde 2008 als familienfreundliche Hochschule ausgezeichnet. Außerdem ist sie Hochschule des Spitzensports.

Am Hochschultag zeichnet das Präsidium jährlich am dritten Mittwoch im November die besten Absolventinnen und Absolventen des vergangenen Studienjahres aus und ehrt Studierende und Lehrende für Preise und hervorragende Lehre.

Lehrpreise werden jährlich am Hochschultag vergeben. Das Qualitätsmanagement wählt die Preisträger/-innen auf Basis der Evaluationsergebnisse der Fachbereiche aus. 


Screenshot: Team der Antragstellenden feiert Förderung in einer Video-Konferenz

1,9 Mio Euro Förderung für digitale Lehre

Progressive Vernetzung im MINT-Labor: Der Ausschuss der neugegründeten Stiftung „Innovation in der Hochschullehre“ entschied im Rahmen eines bundesweiten Förderwettbewerbs für digitale Lehre, ein zukunftsweisendes Vorhaben der Beuth Hochschule zu fördern – mit stolzen 1,9 Millionen Euro. mehr…

Claudia Warkusch und Max Waechter präsentieren ihr Modell der Kreativstadt Weißensee

Denkmalamt zeichnet erstmalig Masterarbeit aus

Das Gebäudeensemble der Kreativstadt Weißensee erstrahlt in neuem Glanz: Für das internationale Zentrum für Kunst und Kultur erarbeiteten zwei Architektur-Studierende der Beuth Hochschule ein denkmalgerechtes Modell, das das Landesdenkmalamt Berlin begeisterte. mehr…

Ausarbeitung "Brücke der drei Ufer"

Studierende im Schinkel-Wettbewerb ausgezeichnet

Kreativ am Kanal unterwegs: Beuth-Studierende erstellten im Rahmen des traditionsreichen Schinkel-Wettbewerbs einen innovativen Plan für die landschaftsarchitektonische Gestaltung des Berliner Westhafens und des Großmarkts. Und die Arbeit hat sich gelohnt! mehr…

Entwurf „Agritecture - The Green Tower“

Grünes Hochhaus für eine nachhaltige Zukunft

In ihrer Masterarbeit haben die Architektur-Studentinnen Svenja Spinkler und Kathy Colino einen „Green Tower“ entworfen, der ökologischen Pflanzenanbau mit Wohn- und Arbeitsräumen kombiniert. Die Arbeit wird ab Mitte Januar im Aedes Architekturforum gezeigt. mehr…

Schmuckbild LKW

Preisträgerin erforscht Energie von LKW-Abwärme

Wie kann man Abgaswärme von LKWs in Antriebsenergie umwandeln? Für ihre Abschlussarbeit zum Einfluss von Schmiermittel auf den thermodynamischen Prozess wurde die Beuth-Absolventin Teresa Bley mit dem zweiten Platz beim Tiburtius-Preis 2020 ausgezeichnet. mehr…

Die Ausgezeichneten des Hochschultags 2020

Digitaler Hochschultag 2020

Zum Hochschultag 2020 gibt es nicht wie gewohnt einen Festakt im Ingeborg-Meising-Saal – stattdessen feiern wir die Besten des vergangenen Studienjahres digital: Die ausgezeichneten Absolventinnen und Absolventen stellen ihre Abschlussarbeiten in kurzen Videoclips vor. mehr…

Auszeichung mit dem 3. Preis des VDI-Wettbewerbs „Mensch und Technik“

VDI-Preis für Virtuelles Bühnenbild

Der VDI Berlin-Brandenburg hat die Preisträger/-innen des Wettbewerbs „Mensch und Technik“ gekürt. Vincent Kaufmann, der an der Beuth Hochschule Veranstaltungstechnik- und Management studiert, erhielt den 3. Preis. In seiner Bachelorarbeit hatte er ein Konzept für den Entwurf eines Bühnenbildes mit Virtual Reality-Technologien entwickelt. mehr…

Porträt Julia von Heinz

Alumna im Rennen um Goldenen Löwen

Filmregisseurin Julia von Heinz hat an der Technischen Fachhochschule Berlin (heute Beuth Hochschule) studiert. Mit ihrem neuen Film, einem deutschen Politdrama, ist sie jetzt zum Wettbewerb bei den Filmfestspielen in Venedig eingeladen worden. mehr…