Netzwerke

und Kooperationen

Das Kompetenzzentrum Digitale Medien der Beuth Hochschule für Technik Berlin ist Mitglied bzw. aktiv in den folgenden Netzwerken und Kooperationen:

Berliner Hochschulnetzwerk Digitale Lehre

Im Berliner Hochschulnetzwerk Digitale Lehre (BHDL) arbeiten die Ansprechpersonen aus den Arbeitsbereichen "Digitales Lehren und Lernen" der Hochschulen zusammen, um sich über aktuelle Themen und Herausforderungen insbesondere im Land Berlin gegenseitig zu informieren und um sich strategisch abzustimmen. Ein regionales Netzwerk ermöglicht es, Initiativen innerhalb eines Bundeslandes unter identischen Rahmenbedingungen gemeinsam zu adressieren.

    Im Berliner Hochschulnetzwerk Digitale Lehre arbeiten Expertinnen und Experten der digitalen Lehre aus staatlichen und konfessionellen Hochschulen in Berlin informell und selbstorganisiert zusammen, um

    • sich regelmäßig über aktuelle Themen und Aktivitäten in der digitalen Lehre im Land Berlin gegenseitig zu informieren,
    • im kollegialen Austausch Expertise, Erfahrungen, Materialien und Best-Practice-Beispiele zu teilen,
    • mediendidaktische, technische und strategische Herausforderungen zu adressieren,
    • gemeinsame Arbeitsgruppen oder Kooperationen zu initiieren,
    • sich an der nationalen und internationalen thematischen Vernetzung zu beteiligen.

    Im Januar 2020 haben sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Arbeitsbereichen "Digitales Lehren und Lernen" von neun Berliner staatlichen und konfessionellen Hochschulen in einem Auftakttreffen zu einem Netzwerk, auf Initiative von Martina Mauch (Beuth Hochschule für Technik Berlin), Karoline von Köckritz (Freie Universität Berlin) und Heike Müller-Seckin (Technische Universität Berlin), zusammengeschlossen.
    BHDL ist ein informeller und selbstorganisierter Zusammenschluss, der aus dem Bedarf nach kollegialem Austausch, Vernetzung und Strategieentwicklung entstanden ist.

    Bisher kooperierende Berliner Hochschulen und deren Ansprechpersonen sind:

    Alice Salomon Hochschule Berlin
       Daniel Klenke -  Referent für Digitale Mediendidaktik

    Beuth Hochschule für Technik Berlin
       Dr. Martina Mauch - Kompetenzzentrum Digitale Medien

    Charité
       Sandra Buron und Anne Throl - Team eLearning

    Evangelische Hochschule
       Kerstin Nitsche - eLearning-Beauftragte

    Freie Universität Berlin
       Karoline v. Köckritz, Center für Digitale Systeme (CeDiS)

    Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW)
       Angela Weißköppel, Sebastian Homer und Marcel Dux -

    Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR Berlin)
       Katja Drasdo und Susanne Mey - E-Learning Zentrum

    Humboldt-Universität zu Berlin (HU Berlin)
       Andreas Vollmer - E-Learning Team

    Technische Universität Berlin (TU Berlin)
       Peer-Olaf Kalis und Heike Müller-Seckin -

    Universität der Künste Berlin (UdK Berlin)
      Susanne Hamelberg

    Sprecherin für das Netzwerk
       Dr. Martina Mauch, Beuth Hochschule für Technik Berlin, Kompetenzzentrum Digitale Medien

    Stellvertretende Sprecherin für das Netzwerk
       Karoline v. Köckritz, Freie Universität Berlin, UB, Center für Digitale Systeme (CeDiS)

    Hochschulpartnerschaft mit e-teaching.org

    Gegenstand der Kooperation zwischen dem Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) und der Beuth Hochschule für Technik in Berlin (BHT) ist die kostenfreie Bereitstellung des Informations- und Qualifizierungsportals e-teaching.org durch das IWM. Das Portal richtet sich in erster Linie an E-Learning-Verantwortliche und Lehrende an Hochschulen im deutschsprachigen Raum.
    Angeboten werden hier vor allem wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Informationen zur Gestaltung von Hochschulbildung mit digitalen Medien, Weiterbildungsangebote, Veranstaltungen oder Nachrichten. Darüber hinaus kann die BHT als Partnerhochschule hochschulspezifische Inhalte im Community-Bereich integrieren. Um diese bestmöglich zu kommunizieren, steht der BHT ein Redaktionsleitfaden, Zugang auf das Redaktionssystem und Beratung durch das Redaktionsteam zur Verfügung.

    Hochschulpartnerschaft mit der HWR Berlin

    Qualifizierungsmaßnahme „Onboarding für Lehrende – Lehren und Lernen mit Online-Werkzeugen“

    Die Hochschule für Technik Berlin (BHT) kooperiert mit der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR) bei der Zusammenarbeit der Qualifizierungsmaßnahme „Onboarding für Lehrende – Lehren und Lernen mit Online-Werkzeugen“. Hierbei handelt es sich um einen mehrwöchigen Online-Kurs. Ziel dieser Fortbildung ist die Vermittlung digitaler Lehrmethoden und Werkzeuge in Verbindung mit einer starken Praxisorientierung.
    Die Qualifikation wird in einem tutoriell begleiteten Online-Format veranstaltet, in dem sich die Teilnehmenden theoretische und praktische Grundlagen aktiv, alleine und in Gruppen erarbeiten. Die inhaltliche Aktualisierung und Durchführung werden von beiden Hochschulen zu gleichen Teilen durchgeführt. Bei ausreichender Nachfrage soll die Qualifizierungsmaßnahme einmal im Semester angeboten werden.

    Kooperation mit Brandenburger Hochschulen

    Qualifikation zum E-Tutor bzw. zur E-Tutorin

    Die hochschulübergreifende Kooperation der Hochschulen [Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg (BTU), Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), Berliner Hochschule für Technik (BHT), Technische Hochschule Wildau (THW) und Universität Potsdam (UP)] ist eine Initiative zur Qualifizierung von studentischen Berater*innen für die digitale Lehre bzw. E-Tutor*innen.

    Aufbauend auf der 2011 von der Fachhochschule Potsdam erprobten Qualifikation, erfuhr die Weiterbildung studentischer E-Tutor/inn/en im August 2013 und in den darauffolgenden Jahren eine kollaborative Durchführung im bewährten Blended-Learning-Format. 

    Mittlerweile sind an der Umwandlung der Qualifikation in verschiedene Selbstlernmodule, gefördert durch das Land Brandenburg, die Hochschulen BTU Cottbus-Senftenberg, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswald, Beuth Hochschule für Technik Berlin, TH Wildau und die Universität Potsdam beteiligt.

    Die Weiterbildung hat das Ziel, die Teilnehmenden zu einer studentischen Beraterin bzw. einem studentischen Berater für die digitale Lehre zu qualifizieren. Es werden Grundlagen im Bereich der digitalen Lehre gelegt. Dazu gehört, dass die Teilnehmenden zu einer angemessenen Nutzung digitaler Medien zur Gestaltung moderner Lehrveranstaltungen befähigt werden. Außerdem lernen sie die Rolle als studentische/r Berater/in füe die digitale Lehre kennen und werden für Beratungsprozesse und Beratungssituationen sensibilisiert. Im Laufe der Qualifikation werden sie mit Tätigkeitsabläufen im E-Learning Team vertraut gemacht.

    Der Kurs beinhaltet folgende Themenbereiche:

    • Konzepte und Methoden in der digitalen Lehre
    • Synchrone Lehre – Einführung in Webkonferenzsysteme
    • Asynchrone Lehre – Einführung in Moodle
    • Erstellung digitaler Inhalte am Beispiel Video
    • Online-Kooperation und -Kollaboration
    • Beratung und Urheberrecht
    • Digitale Werkzeuge
    • Selbstgesteuertes Lernen im Studium
    • E-Assessment

    Beuth Hochschule für Technik Berlin

    Dr. Martina Mauch
    Kompetenzzentrum Digitale Medien
    Lütticher Straße 37, 13353 Berlin
    T: 030 - 4504 2628
    M: martina.mauch@beuth-hochschule.de
    W: https://www.beuth-hochschule.de/digitale-lehre

    BTU Cottbus-Senftenberg

    Tobias Falke
    eLearning Team
    IKMZ/ Multimediazentrum - Kompetenz und Service für Digitalisierung in der Lehre
    Lipezker Str. 47, Haus 10, Raum 327, 03048 Cottbus
    T: 0355 - 58 18 437
    M: tobias.falke@b-tu.de
    W: https://www.b-tu.de/elearning

    Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

    Mirella Zeidler
    Referentin Digitale Lehre
    Stadtcampus Haus 02; Raum: 312
    Schicklerstraße 5, 16225 Eberswalde
    T: 033 34 - 657 435
    M: mzeidler@hnee.de
    W: https://www.hnee.de/de/Service/E-Learning-/-Mediengesttzte-Lehre/E-Learning-/-Mediengesttzte-Lehre-K5736.htm

    TH Wildau

    Dipl.-Ing. Susanne Lutz
    ZQE - Zentrum für Qualitätsentwicklung
    Bereich "Service Lernen und Lehren" [SeL²]
    Hochschulring 1, 15745 Wildau
    T: 03375 - 508 571
    M: susanne.lutz­@th-wildau.de
    W: www.th-wildau.de/sel2

    Universität Potsdam

    Jörg Hafer
    Campus Neues Palais
    Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam
    T: 0331 977 1589
    M: ­joerg.hafer@uni-potsdam.de
    W: https://www.uni-potsdam.de/zfq/lehre-und-medien/

     

    05.01.2021 - 05.02.2021

    weitere Informationen finden Sie hier: 
    www.beuth-hochschule.de/4387/cal/event/detail/2021/01/05/1260