Informationen für Promovierende

Liebe Promovierende der Beuth Hochschule,

Willkommen auf unserer Webseite.

 

  Diese Seite befindet sich aktuell noch im Aufbau.

 

 


Wesentliche Unterlagen für Ihre Promotion

Erfassung des Promotionsvorhabens

Um von den Angeboten des Promotionsbüros und des ZFI zu profitieren, ist eine Registrierungals Promovierende*r im Promotionsbüro sinnvoll. Wir bitten Sie daher zeitnah den Erfassungsbogen der Beuth Hochschule auszufüllen und diesen an promovieren[at]beuth-hochschule.de zu senden.

Betreuungsvereinbarung 

Wir empfehlen unseren Promovierenden eine Betreuungsvereinbarung zwischen der*dem kooperativ Promovierenden und der*dem betreuenden Professor*in der Beuth Hochschule abzuschließen. In einer solchen Vereinbarung werden die Bedingungen der Betreuung und der gemeinsamen Zusammenarbeit innerhalb des Promotionsvorhabens verabredet. Diese Vereinbarung sollte im besten Fall zu Beginn der Promotion abgeschlossen werden, um frühzeitig unterschiedliche Vorstellungen rund um die Promotion zu identifizieren und aneinander anzupassen.

Kooperationsvereinbarungen

In dieser Vereinbarung wird die gemeinsame Betreuung einer*eines kooperativ Promovierenden und ihres*seines Promotionsvorhabens durch eine*n FH-Professor*in und eine*n Universitätsprofessor*in verabredet. Mit Hilfe einer solchen Vereinbarung wird der Status als kooperativ Promovierende*r der Beuth Hochschule nachgewiesen. Zugleich ist die für eine kooperative Promotion notwendige Erstbetreuung durch eine*n Betreuer*in an der Universität gesichert. Aus diesem Grund empfiehlt es sich eine Kooperationsvereinbarung abzuschließen.

Zur gemeinsamen Betreuung von kooperativ Promovierenden gibt es aktuell Kooperationsverträge zwischen der Beuth Hochschule mit der Technischen Universität Berlin als auch der Humboldt Universität Berlin. Auf der Basis dieser Kooperationsverträge können individuelle Kooperationsvereinbarungen zwischen der Beuth Hochschule und der jeweiligen kooperierenden Universität abgeschlossen werden. Natürlich sind auch Kooperationen mit anderen Universitäten und Hochschulen mit Promotionsrecht in Deutschland und darüber hinaus möglich.


Veranstaltungen für Promovierende

SEP
16