Florian Dietze-Römkens

Vermessungswesen ist Mathematik zum Anfassen

Praxisnähe entscheidend

Den ersten Kontakt zum Studiengang Vermessungswesen hatte Florian Dietze-Römkens während der Schülerinformationstage an der TU Berlin. Dennoch entschied er sich für ein Studium an der TFH Berlin, weil ihm ein praxisorientiertes Studium wichtig war!

Aktives Verbandsmitglied

Nach seinem Abschluss 1990 arbeitete der Alumnus als Vermessungsingenieur in Berlin. Dann zog es ihn nach Brandenburg. Seit dem Ende seines Studiums ist er Mitglied im Verband Deutscher Vermessungsingenieure (VDV www.vdv-online.de): „Wichtig sind mir der Erfahrungsaustausch unter Kollegen, Weiterbildung, Exkursionen, das VDVmagazin mit sehr vielen Informationen, die Berufsvertretung unter den Verbänden und in der Politik sowie die Netzwerkbildung (national und international)“, sagt der Alumnus.

Über verschiedene Gremien des VDV gelangte er in den Bundesvorstand als Referent für internationale Angelegenheiten. Seit 2014 ist er Repräsentant des VDV in der European Group of Surveyors (EGoS www.europeansurveyors.org), zu deren Vizepräsident er 2015 gewählt wurde.

Kontakte knüpfen

Den Kontakt zu seiner Alma Mater möchte er wieder stärken: „Gern organisiere ich Vorträge an der Hochschule, berichte aus der Praxis oder stehe den Studierenden Rede und Antwort zum Berufsverband.

Kontakt: dietze-roemkens[at]vdv-online.de