FAQ für Studierende

Wir wissen, dass es im Moment viele offene Fragen gibt und das Bedürfnis, diese zu klären. Wir möchten Sie aber aufgrund der schwierigen Situation darum bitten, Anfragen auf die dringendsten Anliegen zu reduzieren. Wir bemühen uns, Sie zu allen Themen schnellstmöglich zu informieren. Wir danken für Ihr Verständnis.

Wichtige Neuigkeiten erhalten Sie über Ihren Beuth-E-Mail-Account. Bitte prüfen Sie ihre E-Mails dort regelmäßig.

[Stand der Informationen]

Informationen zum Coronavirus

Als häufigste Krankheitszeichen werden in Deutschland Husten und Fieber berichtet. Es sind aber auch eine Reihe weiterer Krankheitszeichen wie Schnupfen, Halsschmerzen, Atemnot, Kopf- und Gliederschmerzen, allgemeine Schwäche, Magen-Darm-Beschwerden sowie Hautausschlag möglich. In europäischen Studien wird auch sehr häufig von einer Beeinträchtigung des Geruchs-/Geschmackssinns berichtet.

Eine Infektion kann ohne Krankheitszeichen ablaufen, es sind aber auch Krankheitsverläufe mit schweren Lungenentzündungen bis hin zu Lungenversagen und Tod möglich. Nicht selten, vor allem bei schwerem Verlauf, leiden die Erkrankten an weiteren Infektionen. Am häufigsten (vermutlich mehr als 80 Prozent) sind jedoch milde Krankheitsverläufe.

Zu möglichen Langzeitfolgen von COVID-19 liegen bisher nur wenige belastbare Informationen vor. Neue Studien weisen darauf hin, dass unter anderem neurologische Langzeitfolgen auftreten können.

— Quelle: https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/fragen-und-antworten/krankheitsverlauf-und-immunitaet.html

Die Bundeszentrale für Gesundheit informiert aktuell zu wichtigen Fragen rund um die Erkrankung und persönliche Vorbeugemaßnahmen: www.infektionsschutz.de/coronavirus 

Stand: 13.05.2020

Im Falle der Rückkehr aus einem Risikogebiet oder begründetem Verdacht einer Ansteckung bleiben Sie bitte zu Hause und halten Sie eine 14-tägige Quarantäne ein, um eine Ansteckung Ihrer Kommiliton*innen (bzw. Ihrer Kolleginnen und Kollegen) zu vermeiden (aktuelle Hinweise zu den Risikogebieten).

Sollten Sie nachweislich am Coronavirus erkrankt sein, bitten wir Sie dringend, Ihr Dekanat zum Zweck der statistischen Erfassung anonym in Kenntnis zu setzen. Diese Meldung dient der Fall-Lokalisierung an der Hochschule. 

Bei akuten Gesundheitsfragen steht Ihnen auch die Hotline der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit täglich 8:00–20:00 Uhr unter der Rufnummer 030 9028-2828 zur Verfügung.

Die Bundeszentrale für Gesundheit informiert aktuell und beantwortet wichtige Fragen rund um die Erkrankung und persönliche Vorbeugemaßnahmen: www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html 

Weitere Informationen und Informationsstellen finden Sie auf unseren Informationsseiten zum Coronavirus.

Stand: 13.03.2020

Prüfungen und Studienabschluss

Mündliche Prüfungen und Klausuren sollen vorzugsweise digital durchgeführt werden.

Ist eine Online-Prüfung nicht möglich, kann in begründeten Fällen eine zwingend erforderliche Präsenzprüfung von den Lehrenden beantragt und, unter strenger Beachtung der Hygieneregeln, zugelassen werden. Hierzu zählen u.a. insbesondere mündliche Abschlussprüfungen und praktische Prüfungen.

Ob eine Präsenzprüfung in Ihrem Fall möglich ist, muss geprüft werden. Sprechen Sie dazu bitte mit Ihrer/Ihrem Betreuer/-in.

Stand: 13.05.020

Prüfungen des 2. Prüfungszeitraums des Wintersemesters 2019/20 können bis zum 30.9.2020 nachgeholt werden. Finden die Prüfungen nach dem 17. April statt, müssen die Studierenden vier Wochen vor der Prüfung darüber informiert werden. 

  • Die Prüfungsform kann (bzw. wird häufig) von der im Belegzeitraum ursprünglich angegebenen Prüfungsform abweichen, z. B. können Online-Prüfungen angeboten werden.
  • Für die Studierenden werden die Belegungen im Wintersemester 2019/20 nicht gezählt, sofern kein Prüfungsversuch stattfand.

Stand: 13.05.2020

Abgabefrist

Die Abgabefristen für Abschlussarbeiten im Rahmen von Bachelor-, Master- und Diplomstudiengängen sind seit dem 12.03.2020 bzw. werden bis zur Wiederaufnahme eines regulären Studienbetriebes (mindestens aber bis zum 11.05.2020) gehemmt, d.h. die Abgabefristen laufen derzeit nicht weiter, sodass Studierende mit Wiederaufnahme eines regulären Studienbetriebes, der die Wiederöffnung der Bibliotheken umfasst, den vollen Rest der Abgabefrist wahrnehmen können und ihnen somit keine Nachteile entstehen.

Hinweis, falls Sie als Studierende/-r betroffen sind: Für die Umsetzung dieser Maßnahme ist von Ihrer Seite kein Antrag erforderlich!

Abgabe der Abschlussarbeit

Für die fristgerechte Abgabe Ihrer Abschlussarbeit senden Sie diese per E-Mail an Ihr Dekanat. Dies genügt zur Fristwahrung. Das Original senden Sie anschließend per Post zu: Beuth Hochschule für Technik, Luxemburger Str. 10, 13353 Berlin (bitte mit Fachbereich und Dekanat kennzeichnen).

Verteidigung

Mündliche Abschlussprüfungen können in Form einer „Videokonferenz“ oder – falls zwingend erforderlich – als Präsenzprüfung stattfinden. Zu Einzelheiten wenden sich Studierende bitte an ihre betreuenden Lehrkräfte.

Anmeldung zur Abschlussarbeit

Die Anträge zur Anmeldung der Abschlussarbeit inkl. aller Anlagen schicken Sie bitte per E-Mail, dies genügt im Moment. Wenn Sie im 2. Prüfungszeitraum noch Module abschließen wollten, um die Voraussetzungen zur Anmeldung zur Abschlussarbeit zu erfüllen, so können Sie sich unter der Voraussetzung, dass Sie die Prüfungen im Wintersemester 20/21 nachholen, dennoch anmelden. 

Stand: 21.04.2020

Die Abschlusszeugnisse können Sie von der Studienverwaltung per Post zugeschickt bekommen. Bitte melden Sie sich dafür per E-Mail mit der Angabe Ihrer aktuellen Anschrift bei Ihrem Sachbearbeiter/Ihrer Sachbearbeiterin.

Den „Laufzettel“ benötigen Sie im Moment nicht.

Aufgrund der aktuellen Lage kann der Versand der Zeugnisse mehrere Wochen dauern.

Stand: 17.03.2020

Belegung von Lehrveranstaltungen

Die Belegungen des Wintersemesters 2019/20 werden nicht angerechnet, sofern kein Prüfungsversuch im 2. Prüfungszeitraum stattgefunden hat. Prüfungsversuche werden gezählt. Sollten Studierende in einer Klausur durchgefallen sein, wird dies als regulärer Prüfungsversuch gewertet.

Stand: 13.05.2020

Nein, Belegungen des Sommersemesters werden ebenso wie die des Wintersemester 2019/2020 nicht gezählt.

Prüfungsversuche werden jedoch regulär erfasst.

Stand: 24.04.2020

Belegfrist Sommersemester 2020

Die Belegfrist wurde im Zuge der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus verlängert.

  • Studierende ab dem zweiten Semester:
    15.03.2020, 8 Uhr, bis 06.05.2020, 24 Uhr
  • Studierende im ersten Semester:
    01.04.2020, 12 Uhr, bis 06.05.2020, 24 Uhr
  • Studium generale (AW-Module):
    01.04.2020, 12 Uhr, bis 06.05.2020, 24 Uhr
  • Virtuelle Fachhochschule (VFH):
    Der VFH-Belegzeitraum wird durch das Labor Online-Learning über das VFH-Lernraumsystem bekannt gegeben. Kontakt (nur für VFH)
Weitere Informationen

Stand: 24.03.2020

Bitte melden Sie sich bei Ihrer Lehrkraft. Diese trägt Sie „per Hand“ in die Notenliste nach. Sollten Lehrkräfte Zweifel an der Richtigkeit der „4. Belegung“ aufgrund der Corona-Einschränkungen im Wintersemester 2019/20 haben und prüfen wollen, dass ihnen keine „alte 4. Belegung“ (gerade bei Wahlpflichtfächern) angemeldet wird, dann weisen Sie dieses mit Ihrem Belegplan oder mit Ihrer Studiendokumentation aus dem 1. PZR WS 19/20 nach. 

Die Löschung der Belegungen wird in der neuen Studiendokumentation veröffentlicht. Eine Veröffentlichung wird Ende Mai angestrebt. 

Stand: 13.05.2020

Digitales Sommersemester 2020

Der Start der Vorlesungszeit für das Sommersemester 2020 wurde auf den 20. April verschoben. Daher wurde auch der Belegzeitraum angepasst. Dieser geht nun bis zum 06. Mai, 24 Uhr.

Alle anderen Semestertermine für das Sommersemester wie die Prüfungszeiträume oder Beginn der vorlesungsfreien Zeit bleiben bis auf Weiteres unverändert. Änderungen können sich auf Grund der dynamischen Lage leider kurzfristig ergeben. Diese werden sowohl über die Webseite als auch über die Mailverteiler der Hochschule bekannt gegeben. Bitte kontrollieren Sie regelmäßig Ihren Beuth-Account.

Stand: 17.04.2020

Die überwiegende Anzahl der Lehrveranstaltungen wird virtuell durchgeführt. Bitte halten Sie Rücksprache mit den Lehrenden, in welchem konkreten Format Ihre Lehrveranstaltungen stattfinden. Informationen finden Sie auch auf den Seiten Ihres Fachbereichs.

Sie werden rechtzeitig vor Beginn der Vorlesungszeit informiert, ob und wo ihre Lehrveranstaltungen beginnen. Unterstützungsmaßnahmen für die Studierenden bei der Online-Lehre sind geplant.

Stand: 13.05.2020

Unsere neuen Studierenden konnten wir leider nicht auf dem Campus begrüßen, aber virtuell:

Videobotschaften, Informationen zum Studienstart und Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) finden Sie unter:

www.beuth-hochschule.de/erstsemester

Für Studierende ist es essentiell, sich mit Kommilitoninnen/Kommilitonen auf Prüfungen vorzubereiten, sich gegenseitig zu motivieren und sich auszutauschen. Jedoch ist dies aufgrund der aktuellen Situation nicht möglich, da keine Präsenzlehre stattfindet.

Aus diesem Grund hat der Fachbereich I - Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaften - zusammen mit dem Kompetenzzentrum Digitale Medien den Moodle-Kurs Selbstgesteuertes Lernen im Studium (Einschreibeschlüssel: Selbstlernen2020).

Dieser Moodle-Kurs ist als Crashkurs zu verstehen, welcher in einer kompakten Form vermittelt, wie Studierende individuell, selbstständig und erfolgreich lernen und sich auf die Prüfungen vorbereiten können.

In dem Kurs befinden sich interaktive Lerninhalte (H5P), die von Studierenden im Online-Master Medieninformatik im Wintersemester 2019/2020 im Kurs „Mediendidaktik und Konzeption“ bei Prof. Dr. Ilona Buchem erstellt wurden.

Hinweis! Die Inhalte können in der Moodle-App nicht angezeigt werden. Falls Sie über ein Mobilgerät am Kurs teilnehmen möchte, nutzen Sie bitte den Browser auf Ihrem Mobilgerät.

Stand: 29.04.2020

Mindestens bis zum 6. Juli 2020 ist die Nutzung der Adobe CC (u.a. mit den Programmen Photoshop, InDesign sowie Premiere Pro für professionelle Videobearbeitung) auf eigenen Computern für alle Hochschulangehörigen kostenfrei – also auch für Studierende. 

Der Zugang erfolgt über eine zweistufige Anmeldung inklusive Installation, also:

  • Im Webbrowser auf www.adobe.com/de oben rechts neben der Lupe „Anmelden“ → mit kompletter Beuth-E-Mail-Adresse (nicht wie üblich mit einem Adobe-Account)
    • Zwischenschritt, falls bereits ein Adobe-Konto besteht: unten „Unternehmens- oder Bildungseinrichtungskonto“
  • Sie werden auf einen Seite im „Beuth-Look“ weitergeleitet → dort mit Benutzernamen (ohne „@beuth-hochschule.de“) und Passwort anmelden
  • Oben rechts neben der Lupe auf den blauen Kreis klicken und „Konto anzeigen“ 
  • Adobe Creative Cloud“ installieren
  • Beliebige Programme installieren und los geht's

Alle Seiten mit der Abfrage einer Kontonummer, dem Anlegen eines Adobe Accounts etc. werden so umgangen.

Anleitung AdobeCC für Mac (COVID 19).pdf
Anleitung AdobeCC für WIN (COVID 19).pdf

Nach Ablauf des Adobe Covid-19-Programms endet die Freischaltung automatisch. Da keine Kontodaten und kein Passwort an Adobe übermittelt werden, besteht kein Risiko. Es muss also nichts gekündigt werden.

Das Ganze ist datenschutzkonform. Es wird kein Passwort an Adobe übermittelt. Es werden dieselben Daten wie bei der üblichen Nutzung im Labor verwendet: E-Mail-Adresse, Vorname, Name. Also nicht wundern, dass Adobe nach erfolgreicher Anmeldung Vor- und Nachname „kennt“.

Probleme bei der Covid19-Nutzung der Adobe CC?

Bei einigen Studierenden gab es Probleme bei der Freischaltung und Installation der Adobe CC Programme. Das lag immer daran, dass bereits ein anderer Adobe Account vorhanden war und Programme (insbesondere Acrobat DC macht Schwierigkeiten) installiert waren.

In diesen Fällen half das Prozedere:

  • Acrobat DC deinstallieren mit Uninstaller (macOS) bzw. Systemsteuerung (WINDOWS)
  • Rechner neustarten
  • Adobe Creative Cloud herunterladen und installieren
  • mit Beuth-Account anmelden
  • gewünschte Adobe CC-Programme installieren

Stand: 11.05.2020

Für die Zeit der Coronakrise stehen derzeit Genehmigungen und Lizenzen für folgende Videokonferenz-Programme zur Verfügung: Adobe Connect, Pexip, MS Teams und Jitsi zur Verfügung. Zoom 5.0 und die Open Source Plattform Big Blue Button folgen in Kürze. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Lehrkraft, welches Programm Sie für Videokonferenzen nutzen sollen.

Hinweis: Wenn Sie im Hochschulnetz arbeiten, sehen Sie bitte von eigenen Installationen von Videokonferenz-Plattformen ab, diese sind ohne Genehmigung nicht gestattet. Grund hierfür sind Haftungsfragen und die Netzbelastung der Hochschule.

Stand: 07.05.2020

Campus-Card und Semesterticket

Sie können von Montag bis Freitag, zwischen 7 und 22 Uhr, in Haus Grashof Ihre Campus-Card validieren bzw. sich Ihre Campus-Card ausstellen lassen.

Bitte beachten Sie, dass Studierende dazu nur einzeln hereingelassen werden, es kann zu Wartezeiten kommen.

Stand: 18.05.2020


VBB-Semestertickets für das Wintersemester 2019/20, die am 31.03.2020 abgelaufen sind, werden bis einschließlich 31.05.2020 weiter als Fahrausweis zur Nutzung des ÖPNV akzeptiert. Voraussetzung ist, dass zusätzlich eine Immatrikulationsbescheinigung für das Sommersemester 2020 zusammen mit dem Personalausweis oder einem anderen amtlichen Dokument (z.B. Reisepass für Studierende aus dem Ausland) vorgelegt werden kann.

Die Immatrikulationsbescheinigung finden Sie im Belegportal:
https://sv-online2.beuth-hochschule.de/Portal/
Login: [Benutzername: „s+Matrikelnummer” (z.B. s710562); Kennwort: „Matrikelnummer + Geburtsdatum” (z.B. 71056231011970)

Stand: 18.05.2020

Sie können sich von Montag bis Freitag, zwischen 7 und 22 Uhr, in Haus Grashof Ihre Campus-Card ausstellen lassen.

Bitte beachten Sie, dass Studierende dazu nur einzeln hereingelassen werden, es kann zu Wartezeiten kommen.

Stand: 18.05.2020


Bis zum 31. Mai 2020 genügt aber erst einmal eine ausgedruckte Version Ihrer Immatrikulationsbescheinigung zusammen mit dem Personalausweis oder einem anderen amtlichen Dokument (z.B. Reisepass für Studierende aus dem Ausland) als Fahrtberechtigung.

Die Immatrikulationsbescheinigung finden Sie im Belegportal:
https://sv-online2.beuth-hochschule.de/Portal/
Login: [Benutzername: „s+Matrikelnummer” (z.B. s710562); Kennwort: „Matrikelnummer + Geburtsdatum” (z.B. 71056231011970)

Stand: 18.05.2020

Wenn Sie Ihre Campus-Card mit dem Semesterticket verloren haben, schreiben Sie bitte eine E-Mail an die Studienverwaltung. Sie bekommen dann einen neuen QR-Code zugeschickt, mit dem Sie eine neue Campus-Card erstellen können.

Stand: 17.03.2020

Internationale Studierende/Beuth-Studierende im Ausland

Aktuell raten wir allen internationalen Studierenden dazu, nicht nach Deutschland einzureisen.

Stand: 13.03.2020

Studierende der Beuth Hochschule für Technik, die sich gerade in Risikogebieten aufhalten, werden durch das Akademische Auslandsamt kontaktiert. Die Kolleginnen beraten die betroffenen Studierenden und unterstützt sie. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Akademische Auslandsamt.

Stand: 13.03.2020

Der Visa Service der Beuth Hochschule ist eingeschränkt wieder aufgenommen und unterstützt in dringenden Notfällen. Bitte wenden Sie sich per E-Mail direkt an Herrn Georg Tietze: georg.tietze[at]beuth-hochschule.de

Das Landesamt für Einwanderung (Ausländerbehörde) informiert auf seiner Webseite über den aktuellen Stand und die Möglichkeiten, wenn Ihr Aufenthalt abläuft.

Stand: 05.05.2020

 

Finanzielles/Studentisches Arbeiten

Wenn das Sommersemester ausfällt oder sich das Studium durch Ausfall von Prüfungen aufgrund der Corona-Krise verlängert, entsteht Ihnen kein Nachteil:

§ 15 Abs. 2 BAföG / Weiterförderung von Auszubildenden bei pandemiebedingten Schließungen von Ausbildungsstätten

Pandemiebedingte Schließungen von Ausbildungsstätten im Sinne von § 2 BAföG sowie von förderungsfähigen Ausbildungsstätten im Ausland (kurzfristige Schließungen von Ausbildungsstätten bzw. Verlängerung der vorlesungsfreien Zeiten an Hochschulen) sind nach einem Erlass des BMBF förderungsrechtlich unschädlich.

Diese Schließzeiten sind als unterrichts- bzw. vorlesungsfreie Zeiten im Sinne von § 15 Abs. 2 BAföG zu behandeln.

Ergänzend hat das BMBF klargestellt, dass der Erlass auch für Studierende gilt, die das Studium gerade begonnen haben. Ihre Ausbildung fängt ausnahmsweise mit einer vorlesungsfreien Zeit an.

(Rundschreiben Nr. 5 / 2020 der Senatskanzlei - Wissenschaft und Forschung vom 13.03.20)

Regelungen des BMBF zum Thema BAföG
FAQ des BMBF zur Ausbildungsförderung und zum Studium

Auslands-BAföG

Sollten Sie sich gerade im Ausland aufhalten und Auslands-BAföG erhalten, beachten Sie bitte die besonderen Hinweise des BMBF.

Weitere Informationen

Bei weiteren Fragen zum BAföG schauen Sie bitte bei den FAQ des Studierendenwerkes vorbei.

Stand: 05.05.2020

Corona-Hilfe des BMBF: Finanzielle Unterstützung für Studierende durch die KfW

Studierende können ab dem 8. Mai bei der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) ein zinsloses Darlehen in Höhe von bis zu 650 Euro im Monat beantragen. 

www.kfw.de/studienkredit-coronahilfe 

Notfonds des Studierendenwerks Berlin

Aktuell sind die Notfondshilfen leider ausgeschöpft, das Studierendenwerk nimmt daher keine Anträge mehr entgegen.

Aber: Ab sofort können Studierende für den Kauf von notwendigen technischen Geräten finanzielle Zuschüsse beim Studierendenwerk beantragen. Dies wird aus einem neu geschaffenen Technikfonds für Studierende finanziert.

Allgemeine Informationen des Studierendenwerks zu finanziellen Hilfen:
www.stw.berlin/beratung/themen/finanzelle-hilfen.html

Arbeitsrechtliche Regelungen

Auf der Seite des DGB wird die arbeitsrechtliche Seite für Studierende besprochen.

Stand: 05.05.2020

Der Zeitraum bis zum festgelegten Beginn der Vorlesungszeit gilt als „vorlesungsfreie Zeit“. Daher können Sie auch mehr als 20 Stunden pro Woche arbeiten.

Weitere Infornationen auf den Seiten der Techniker Krankenkasse

Stand: 07.04.2020

Kindernotbetreuung

Das Studierendenwerk Berlin hat Informationen zur Kita-Betreuung und beantwortet Fragen der Studierenden:

www.stw.berlin/kitas.html

Stand: 13.05.2020

Kontakt

Discourse der Studierendenschaft der Beuth Hochschule

Für die momentane Situation wurde eine Plattform erstellt, in der Studierende allgemeine Fragen zu ihrem Studium stellen können. Diese können dann von anderen Studierenden beantwortet werden. Die Moderation übernehmen dabei Mitglieder der studentischen Gremien. 

https://discourse.fsrvi.de 

Der Studien-Info-Service ist bis auf weiteres geschlossen.

Die persönliche Sprechstunde der Studienverwaltung und der Studienberatung entfallen ebenfalls bis auf weiteres.

Erreichbarkeit der Studienverwaltung

Erweiterte Telefonsprechstunden:

  • Mo.–Do. 09:00–11:00 Uhr

Unterlagen zur Immatrikulation sowie alle Anträgen müssen solange die Schließung besteht nicht mehr persönlich eingereicht werden. Übersenden Sie diese bitte per Mail an Ihre/n zuständige/n Sachbearbeiter/in . Für die Ausgabe von Zeugnissen vereinbaren Sie bitte einen Termin per E-Mail.

Die Kontaktdaten finden Sie unter www.beuth-hochschule.de/sv-kontakt.

Erreichbarkeit der Zentralen Studienberatung

Es werden im Moment keine persönlichen Beratungstermine vor Ort angeboten. Die telefonischen Sprechstunden finden wieder statt. An der Einführung einer persönlichen Beratung über Videochat wird aktuell gearbeitet.

Das Büro für Internationale Studierende bietet keine persönliche Sprechstunde und Beratungstermine mehr an. Der Visa-Service ist eingestellt.

Aktuelle Informationen erhalten Sie unter auf den Seiten der Zentralen Studienberatung und auf den Seiten für Internationale Studierende.

Dekanate

Die aktuellen Hinweise zur telefonischen Erreichbarkeit der Dekanate entnehmen Sie bitte deren Internetseite. Anträge können per E-Mail eingereicht werden.

 

Wir wissen, dass es im Moment sehr viele offene Fragen gibt und das Bedürfnis diese zu klären. Wir möchten Sie aber aufgrund der schwierigen Situation darum bitten, Anfragen auf die dringendsten Anliegen zu reduzieren. Wir bemühen uns, Sie zu allen Themen schnellstmöglich zu informieren. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Stand: 05.05.2020

Campus

Ab Freitag, 20.03.2020, Dienstschluss, spätestens jedoch um 18:00 Uhr, befindet sich die Beuth Hochschule für Technik Berlin im sogenannten Präsenznotbetrieb. Das bedeutet, dass in den Gebäuden und auf den Liegenschaften der Beuth Hochschule für Technik Berlin ausschließlich ein Notbetrieb stattfindet. Nur noch die sogenannten Schlüsselpersonen des Notfallteams dürfen an die Hochschule kommen und in den Räumlichkeiten arbeiten.

Stand: 19.03.2020

Die Lerrnräume bleiben bis auf Weiteres geschlossen.

Stand: 13.03.2020

Abweichende Öffnungszeiten: Die Hochschulbibliothek ist am 08.05.20, 21.05.20, 22.05.20 und am 01.06.20 geschlossen.

Die Bibliothek der Beuth Hochschule für Technik Berlin wird unter Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen ab dem 04.05.2020 eingeschränkt geöffnet. Bitte beachten Sie, dass im Haus Bauwesen nur der Haupteingang geöffnet sein wird; dort befindet sich auch die Loge des Wachschutzes.

Aktuelle Beschränkungen und Services:

  • Öffnungszeiten: Mo – Fr  von 10:00 bis 15:00
  • Es besteht  Maskenpflicht in der Hochschulbibliothek.
  • Der Besuch der Bibliothek sollte so kurz wie möglich gehalten werden.
    • Lern- und Rechercheplätze bleiben für die Benutzung gesperrt.
    • Die Medienrückgabekiste bleibt geöffnet.
    • Selbstverbucher stehen zur Medienausleihe bereit.
    • Der Zugang in die Bibliothek wird reguliert, d.h. es darf sich nur eine bestimmte Personenanzahl gleichzeitig in der Bibliothek aufhalten.
    • Medien können auf Anfrage zurückgelegt und zu einem bestimmten Zeitpunkt abgeholt werden.
  • Die Mahnroutine ist weiterhin ausgesetzt und es werden keine Gebühren erhoben.
  • Die maximale Anzahl der Verlängerungen ist auf sieben erhöht worden. Sie haben die Möglichkeit, über den webOPAC Ihre Ausleihen einzusehen und zu verlängern.
  • Die Bedingungen für den Zugriff und Zugänge zu Online Medien gelten wie bisher.

Bitte sehen Sie davon ab, die Bibliothek zu betreten, wenn dies nicht notwendig ist. Medienrückgaben sollten über die Medienrückgabekiste erfolgen. Bei Fragen wenden Sie bitte weiterhin bevorzugt per E-Mail oder telefonisch unter 030 4504-2507 an unsere MitarbeiterInnen.

Die Mensen und die Coffeebars des Studierendenwerks an der Beuth Hochschule für Technik Berlin bleiben bis auf weiteres geschlossen. Die Lernräume in den Mensaräumlichkeiten sind auch geschlossen.

Aktuelle Informationen des Studierendenwerks Berlin

Stand: 13.03.2020

Sportkurse des Hochschulsports der Beuth Hochschule finden aktuell nicht statt. 

Das Sportprogramm für das Sommersemester 2020 ist bereits einsehbar, die Buchung wird allerdings erst freigeben, wenn absehbar ist, ob und wann die Kurse starten können.

adh bietet Online-Hochschulsport

Der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh) möchte auch in Zeiten von Corona die Studierenden und Hochschul-Mitarbeitenden weiter in Bewegung halten und hat verschiedene Mitmach-Videos gelistet:

www.adh.de/service/hsp-onlinekurse/

Stand: 14.04.2020