Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Medieninformatik

Masterstudiengang am Fachbereich VI

Abschluss:Master of Science (M.Sc.)
Regelstudienzeit:4 Semester
Studienbeginn:Wintersemester, Sommersemester
Zulassungsbeschränkung:Kein NC
Unterrichtssprache:Deutsch
Akkreditiert:ja
Leistungspunkte (Credits):120
Homepage:https://mmi.beuth-hochschule.de/

Voraussetzungen

  • Zulassungsvoraussetzung ist ein Bachelorabschluss der Medieninformatik oder ein anderer geeigneter Studienabschluss.
  • Über die Eignung vergleichbarer Abschlüsse entscheidet die Dekanin bzw. der Dekan.

Bewerbungszeitraum:

  • Zum Wintersemester: 15. April bis 15. Juni
  • Zum Sommersemester: 15. Oktober bis 15. Dezember

Bewerbung

Das Studium

Der Master Medieninformatik ist ein interdisziplinär angelegter Informatikstudiengang, der konsekutiv zum gleichnamigen Bachelorstudiengang ist. Die dort erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten werden hier erweitert und ausgebaut. Er befähigt die Absolventinnen und Absolventen, komplexe Problemstellungen durch die systematische Anwendung wissenschaftlicher Methoden und Erkenntnisse zu lösen. Dabei wird besonderer Wert auf die Vermittlung von technischer Führungskompetenz sowie auf die Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten gelegt.

Das Studium bietet umfangreiche Gelegenheit zur inhaltlichen Spezialisierung. Dazu werden, neben gemeinsamen Pflichtmodulen aus dem allgemeinen Themenbereich der Medieninformatik, Wahlveranstaltungen zu aktuellen Themen aus den Anwendungsgebieten angeboten:

  • Mobil- und Webentwicklung
  • Multimediale Signal- und Informationsverarbeitung
  • Computergrafik und Visualisierung
  • Machine Learning und Data Science
  • Enterprise Systems
  • Sicherheit und Kryptographie

Durch die Wahl geeigneter Module aus diesem Angebot können die Studierenden die Studieninhalte auf ihre fachlichen Interessen und die von ihnen anvisierten Berufsfelder individuell zuschneiden.

Das Masterstudium Medieninformatik ist ein intensives und praxisnahes Studium in einem zukunftsweisenden Bereich. Die Berufserfahrung der Lehrkräfte und ihre Kontakte zu Industrie und Forschung prägen die Lehre.

Im dritten Fachsemester absolvieren die Studierenden im Team ein Masterprojekt, das vorzugsweise mit einem externen Partner aus Forschung oder Industrie durchgeführt wird. Dabei bearbeiten die Teams über den Zeitraum von einem Semester selbstorganisiert eine technisch-wissenschaftliche Problemstellung mit aktuellem Praxisbezug, und vertiefen dabei die bisher erlernten Kenntnisse und Fertigkeiten.

Die Lehrenden des Fachbereichs betreiben zahlreiche Projekte in der anwendungsbezogenen Forschung, an denen die Studierenden im Rahmen des Masterstudiums mitwirken können.

Die aktuellen Forschungsbereiche umfassen unter anderem:

  • Human Computer Interaction
  • Virtual und Augmented Reality
  • E-Learning
  • Machine Learning und Data Science
  • Sprachverarbeitung und maschinelles Sehen

In den meist drittmittelfinanzierten Projekten werden wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, die im Rahmen von Kooperationsvereinbarungen mit verschiedenen Universitäten die Möglichkeit zur Promotion erhalten.

Das Masterstudium Medieninformatik umfasst vier Semester und wird mit dem akademischen Grad Master of Science (M. Sc.) abgeschlossen.

Dieser Abschluss ist international anerkannt und erfüllt die Voraussetzungen für eine Zulassung zur Promotion.

Die beruflichen Perspektiven für Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Medieninformatik sind ebenso vielfältig wie die Themengebiete der Disziplin.

Das Masterstudium Medieninformatik legt die Grundlage für eine erfolgreiche Tätigkeit in allen Bereichen der professionellen Softwarentwicklung.

Die besondere Fokussierung auf den Anwendungsbereich Medien erlaubt in der aktuellen Marktsituation einen schnellen Berufseinstieg und eröffnet den Absolventinnen und Absolventen ein breites Spektrum attraktiver Betätigungsfelder in vielen zukunftsweisenden Anwendungsbereichen:

  • Webanwendungen
  • Mobile Anwendungen
  • Digitale Infrastruktur und Services
  • Machine Learning und Data Science

Der Masterstudiengang Medieninformatik fördert das wissenschaftliche Arbeiten und vermittelt notwendige Kenntnisse und Fertigkeiten für spätere technische Führungsaufgaben. Der Masterabschluss vermittelt somit hervorragende Chancen für eine weitere Karriere in Industrie, Forschung und Lehre.

Studienplan

1. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
M01 Programmiersprachen und -konzepte 2 1 6 P VI
M02 IT-Sicherheit 2 1 6 P VI
M03 Requirements Engineering 2 1 6 P VI
M04 Wahlpflichtmodul 1   4 6 WP VI
M05 Wahlpflichtmodul 2   4 6 WP VI
2. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
M06 Aktuelle Themen der Medieninformatik 2   6 P VI
M07 Usability Engineering 2 1 6 P VI
M08 Wissenschaftliches Arbeiten   3 6 P VI
M09 Wahlpflichtmodul 3   4 6 WP VI
M10 Wahlpflichtmodul 4   4 6 WP VI
3. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
M11 Masterprojekt   6 13 P VI
M12 Wahlpflichtmodul 5   4 6 WP VI
M13 Wahlpflichtmodul 6   4 6 WP VI
M14 Studium Generale 1 2   2,5 WP I
M15 Studium Generale 2   2 2,5 WP I
4. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
M16 Abschlussprüfung          
M16.1 Masterarbeit     25 P VI
M16.2 Mündliche Prüfung     5 P VI
Wahlpflichtmodule
Modul Modulname Semester SU SWS Ü SWS LP P/WP FB
WP01 Enterprise Systems and Services 1   4 6 WP VI
WP02 E-Business and Entrepreneurship 2   4 6 WP VI
WP03 Enterprise Data Management 3   4 6 WP VI
WP04 Multimedia Signal Processing 1   4 6 WP VI
WP05 Real-Time Media Systems 2   4 6 WP VI
WP06 Mobile Information Systems 3   4 6 WP VI
WP07 Real-Time Rendering 1   4 6 WP VI
WP08 Visualisierung 2   4 6 WP VI
WP09 Maschinelles Sehen 3   4 6 WP VI
WP10 Multimediale Informationsverarbeitung 2   4 6 WP VI
WP11 DevOps - Software Development and Operations 3   4 6 WP VI
WP12 Kryptographie 1   4 6 WP VI
WP13 E-Business Projekt 2   4 6 WP VI
WP14 Game Engine Architecture 2   4 6 WP VI
WP15 Digital Compositing and Motion Graphics 1   4 6 WP VI
WP16 Generative Gestaltung 2   4 6 WP VI
WP17 Transmediale Gestaltung interaktiver Szenarien 3   4 6 WP VI
               
  Hinweise zum Wahlpflichtbereich:            
  Auf Beschluss des Fachbereichsrats des FB VI können weitere Module als Wahlpflichtmodule vorgesehen werden.            
  Die Wahlpflichtmodule WP13, WP14, WP15, WP16 und WP17 werden nicht mehr angeboten.            

Quelle: Amtliche Mitteilung, 39. Jahrgang, Nr. 17/2018 vom 29.05.2018

SWS: Semesterwochenstunden, SU: Seminaristischer Unterricht, Ü: Übung, P: Pflichtmodul, WP: Wahlpflichtmodul, Cr: Credits, LP: Leistungspunkte, FB: für die Durchführung eines Moduls zuständiger Fachbereich