Schnupperstudium für Schülerinnen

Schnupperstudium am 4. und 5. Februar 2020

Beim Schnupperkurs an der Beuth Hochschule erfahren Schülerinnen ...

  • wie eine technische Hochschule von innen aussieht,
  • welche naturwissenschaftlichen und technischen Studiengänge angeboten werden,
  • was sie eventuell studieren könnten,
  • wie man interessante Experimente macht,
  • welche Berufsaussichten es gibt.

Zusammen lernen sie folgende Studiengänge kennen:

  • Lebensmitteltechnologie
  • Elektrotechnik
  • Green Engineering – Verfahrenstechnik
  • Physikalische Technik – Medizinphysik

Neben der gemeinsamen Vorlesung „Lebensmittelmikrobiologie: Schimmelpilze – können mehr als nur ‚Schimmel‛“ stehen Tour A oder Tour B zur Wahl.

Ablauf

Dienstag, 4. Februar 2020

  • 09:00 Uhr | Begrüßung und Kennenlernen (Haus Gauß, Raum B 501)
    Präsident Prof. Dr. Werner Ullmann und Frauenbeauftragte Susanne Plaumann, M.A.
  • 10:00 - 11:30 Uhr | Vorlesung
    „Schimmelpilze – können mehr als nur „Schimmel“
    Prof. Dr. Diana Graubaum, Studiengang Lebensmitteltechnologie
  • 11:30 - 12:10 Uhr | gemeinsame Mittagspause in der Mensa
  • 12:15 - 15:15 Uhr | Laborübung

Mittwoch, 5. Februar 2020

  • 09:00 - 12:00 Uhr | Laborübung
  • 12:00 - 12:40 Uhr | gemeinsame Mittagspause in der Mensa
  • 12:45 - 14:15 Uhr | Studienberatung (Haus Gauß, Raum B 501)
  • 14:15 - 14:45 Uhr | Abschlussrunde Haus (Haus Gauß, Raum B 501)

Adresse:
Beuth Hochschule für Technik Berlin
Luxemburger Str. 10, 13353 Berlin
U-Bhf. Amrumer Str. (U 9)

Anmeldung

Eine Anmeldung per E-Mail unter Angabe von Namen und Wunschtour bis 02.02.2020 ist unbedingt erforderlich.

Für Tour A und Tour B stehen insgesamt 40 Plätze zur Verfügung. Teilnehmen können Schülerinnen von Gymnasien oder anderen Schulformen mit gymnasialer Oberstufe ab Klasse 10.

Nach oben

Tour A

In der Lebensmitteltechnologie sind Schimmelpilze stets präsent. Sie spielen eine große Rolle als Armomageber und Reifekultur. Als Lebensmittelverderber und Vergifter sind sie gefürchtet. Im Labor unter dem Mikroskop erfahren wir die Unterschiede.

  • Anfertigung von Präparaten
  • Mikroskopie verschiedener Schimmelpilze
  • Zeichnen der mikroskopischen Bilder

Prof. Dr. Diana Graubaum, Martina Heldt

Studiengang Lebensmitteltechnologie
 

Im Labor könnt ihr mit einem Mikrocontroller das 70er-Jahre-Spiel „Senso“ aufbauen. Bei diesem Spiel gibt es vier verschiedenfarbige LEDs, die abwechselnd aufleuchten und mit einem eigenen Ton verknüpft sind. Die Aufgabe ist es nun, sich die Reihenfolge der aufleuchtenden Farben zu merken und diese anschließend mit den vier Tasten zu wiederholen. In der ersten Runde muss man sich nur eine Farbe merken, danach zwei und so weiter. Wer es am Ende schafft, eine Zehnerfolge korrekt zu wiederholen, hat gewonnen.

Prof. Dr. Sven Tschirley

Studiengang Elektrotechnik

Tour B

Im Alltag, in der Küche, in der Lebensmittelverarbeitungstechnologie, um nur einige Beispiele zu nennen, begegnen wir der Verfahrenstechnik, die wir selbstverständlich einsetzen, um z.B. einen Milchkaffee zuzubereiten. Im Labor klären wir die Fragen:

  • Warum ist Espresso stärker als Kaffee und warum braucht man bei der Zubereitung mehr Druck?
  • Warum wird die Kartoffel in einem Schnellkochtopf schneller gar, braucht weniger Energie und schont die Vitamine?
  • Wie macht man im Fliegen Popcorn?
  • Wie viel Alkohol ist im Apfelsaft und kann man davon betrunken werden?

Prof. Dr. Bernd Bungert, Dipl.- Ing. Jan Buchholz

Studiengang Umwelt- und Verfahrenstechnik

Wir zeigen euch, wie ein Laser funktioniert, wie man Flüssigkeiten zum Leuchten bringt, wie ein Laserstrahl aussieht und wie man mit Lasern Holz schneiden kann.

Prof. Dr. Georg Sommerer

Studiengang Physikalische Technik/Medizinphysik